fbpx

Erfahrungsbericht über Luxxamed Mikrostromtherapie und LED-Lichttherapie in der Sportärztezeitung

This post is also available in: Deutsch

Erfahrungsbericht über Luxxamed Mikrostromtherapie und LED-Lichttherapie in der Sportärztezeitung

Physiotherapeut Björn Reindl (M.o.C Swe; Osteopath und Dozent im Bereich DOSB-Sport-physio-Therapie), Geschäftsführer von R2comsport aus Neu-Isenburg, hat einen super Bericht über die Mikrostromtherapie in Kombination mit der LED-Lichttherapie geschrieben. Dieser Bericht ist in der Sportärztezeitung 01/20 erschienen.

Björn Reindl beschreibt die Therapie mit Mikrostrom aus dem Blickwinkel der Physiotherapie und Sportphysiotherapie. Als jahrelanger Physio der Eintracht Frankfurt, besitzt er einen großen Erfahrungsschatz im Umgang mit Sportverletzungen. Hier kommt bei Ihm, neben anderen Verfahren, auch die Mikrostromtherapie und LED-Lichttherapie zum Einsatz. (Reindl, 2020)

Die Mikrostromtherapie bietet Ärzten und Therapeuten den Vorteil, diese als regulatorischen Bestandteil in Therapiekonzepte zu integrieren. Über feedback-gesteuerte Verfahren lassen sich die metabolischen Prozesse im Gewebe messen und mit der Mikrostromtherapie steuern. Aus klinischer Sicht werden damit eine Funktionszunahme und Schmerzreduktion erreicht. (Voracek, 2012, S. 367)

„Vorteilhafter ist es jedoch, die meisten orthopädischen Krankheitsbilder in einem Kontext von Struktur, Funktion und Metabolismus (inkl. Immunologie) zu sehen und diese auch so therapeutisch anzugehen.“ (Voracek, 2012, S. 366)

Als einen Teil der Regulationsmedizin, beschreibt Björn Reindl die Therapie mit Mikrostrom und LED-Licht auf wissenschaftlich fundierter Ebene und bietet mit seinem Beitrag in der Sportärztezeitung damit auch jenen einen guten Überblick, die bisher wenig bis gar keinen Kontakt mit dieser Therapieform hatten.

Literaturverzeichnis

Reindl, B. (2020). Mikrostrom & LED-Lichttherapie. Therapeutischer Zugang in der Schmerzthreapie. sportärztezeitung, (01).

Voracek, V. (2012). Neuer therapeutischer Zugang bei orthopädischen Erkrankungen durch biologische Stimulation der Zellen und Gewebe (BCR-Therapie) mit metabolisch-kybernetischen Algorithmen. Orthopädische und Unfallchirurgische Praxis, 1.(9), 366–367.