fbpx

FSM – Frequenz-Spezifischer-Mikrostrom

This post is also available in: Deutsch

FSM – Frequenz-Spezifischer-Mikrostrom – Luxxamed HD2000+ Vers. 3.0

Frequenz-Spezifischer-Mikrostrom (FSM) mit einem, in Deutschland entwickelten und produzierten, Medizinprodukt.

Die Luxxamed GmbH ist bereits seit über 20 Jahren Hersteller von medizinischen Mikrostromgeräten zur Schmerztherapie (ehemals Clinic-Master). Bereits im Jahr 2007 haben wir mit dem Clinic-Master professional, ein Mikrostrom-Therapiesystem bereitgestellt, mit dem Ärzte und Therapeuten vgl. Dr. Caroly McMakin USA, die FSM – Frequenz-Spezifische-Mikrostromtherapie – ausführen konnten.

Im November 2020 veröffentlichten wir die neue Software 3.0 für den Luxxamed HD2000+ mit der, unter diversen weiteren Änderungen, auch die klassische frequenz-spezifische Therapie, für Therapeuten und Ärzte (vgl. McMakin) möglich ist.

Physiker und Entwickler der neuen Softwaregeneration für die Luxxamed Mikrostromgeräte, Dr. Ing. Dr. rer. nat. Thorsten Stüker, erklärt in Kürze die Möglichkeiten dieser neuen Softwareversion bezogen auf die FSM-Therapie. Neben der klassischen frequenz-spezifischen Mikrostromtherapie, hat der Luxxamed zusätzlich eine Funktion, mit der die FSM auf Basis des Metabolismus automatisch abgestimmt werden kann. Damit werden Teile des Luxxamed-Automatikalgorithmus genutzt und der Anwender kann gezielter therapieren.

„Der Mensch ist ein zielstrebiges Wesen, doch die meisten streben zu viel und zielen zu wenig“ (Sprichwort)

Frequenzen sind ein sehr wichtiges und effektives „Mittel“ in der Therapie mit Mikrostrom. Bei der Effektivität geht es darum, die richtigen Dinge zu nutzen, um einem Ziel näher zu kommen. Damit lässt sich die FSM-Therapie sehr gut beschreiben. Die Frequenzen sind die ‚richtigen Dinge‘ um dem therapeutischen Ziel näher zu kommen.

Doch FSM in unseren Augen muss nicht nur effektiv, sondern effizient sein. Effizienz bedeutet, sein Vorgehen soweit zu optimieren, damit man sein Ziel auf dem schnellsten Weg und mit möglichst wenig Aufwand erreicht. Das ist die Frequenz-Spezifische-Mikrostromtherapie im Sinne der Luxxamed-Anwendung.

Aus diesem Grund bietet die Software-Version 3.0 des HD2000+ zur klassischen FSM-Anwendung, einen zusätzlichen Modus, zur kybernetischen Frequenz-Spezifischen-Mikrostromtherapie. Hierbei werden die Mikroströme zusätzlichen zu den vom Anwender erstellten Programmen, auf Basis des situativen Zustandes des Metabolismus, die jeweilige Therapie parametriert.